Parallel zu Jaromír Funkes Fotografien zeigt die Ausstellung OPAVA SCHOOL. NahSichten aktuelle zeitgenössische Tendenzen aus Tschechien. Zu sehen sind Arbeiten von Fotografinnen und Fotografen des renommierten Instituts für kreative Fotografie an der Schlesischen Universität in Opava. Im Fokus der Arbeiten stehen existenzielle Momente: Privatsphäre, Beziehung, Innensichten. Die Themen der jungen Fotografen-Generation sind sehr persönlich, ihre Experimentierfreude ist hoch. Vierzig Prozent der Studierenden am Institut für kreative Fotografie kommen aus dem Ausland, viele Absolventen finden früh internationale Beachtung.

Präsentiert wird die Schau OPAVA SCHOOL. NahSichten in der Reihe Photography Players. Im Mittelpunkt der Reihe stehen innovative Fotografie-Projekte junger Fotokünstler und Talente von morgen. Im Dialog miteinander vermitteln die beiden aktuellen Ausstellungen damit auch Wahlverwandtschaften zwischen Visionären der Avantgarde.

Kuratiert wurde die Ausstellung OPAVA SCHOOL. NahSichten von Vladimír Birgus, der u.a. als Professor am Institut für kreative Fotografie lehrt, und von Celina Lunsford, künstlerische Leiterin des FFF.