Unsere Haut dient sowohl dem Schutz, als auch dem Ausdruck unserer Einzigartigkeit. Zugleich empfindsam und doch widerstandsfähig grenzt die Haut unseren Körper von der Außenwelt ab. Durchlässig wie eine Membran ist sie ein Ort des wechselseitigen Austauschs zwischen Individuum und Umwelt. Ihre berührungsempfindliche Oberfläche hilft uns bei der Orientierung und ihr Aussehen prägt das Bild, das andere sich von uns machen.

Kleidung als "zweite Haut"
Mehr noch als die Haut bietet unsere Kleidung sowohl Schutz als auch Möglichkeiten zum Selbstausdruck. Die Kunst hat sich immer wieder jenseits der Mode mit Kleidung als der "zweiten Haut" des Menschen befasst und ausdrucksstarke Bilder und Projekte entwickelt, in denen mithilfe von Kleidung die Befindlichkeit des Menschen sowie seine Stellung in der Natur und der Gesellschaft angesprochen werden.

Die "zweite Haut" als Medium
Welche Geschichten lassen sich mit Kleidungsstücken erzählen? Können wir unsere Vergangenheit wie ein Stück Kleidung ablegen und wie ist es, die eigene Haut als Kleidung zu tragen? Die Ausstellung untersucht anhand von zwanzig künstlerischen Positionen im Medium der Fotografie, der Skulptur und der Installation, was es bedeuten kann, sich eine "zweite Haut" überzustreifen, um sich von der Natur abzugrenzen oder mit ihr zu verbinden.

Natur als Thema und Material in der zeitgenössischen Kunst
Die Ausstellung widmet sich darüber hinaus der Aussagekraft des künstlerischen Materials. Die zeitgenössische Kunst bezieht zunehmend Rohstoffe aus der unbelebten und pflanzlichen Natur und solche, die Menschen oder Tieren entstammen, in ihre Werkprozesse ein. Die Vergänglichkeit und Fragilität von Kleidung, die aus solchen Materialien besteht, verweist auf Prozesse in der Natur und ruft Gedanken an die Endlichkeit des Menschen hervor. Denn wie die Natur vom Werden und Vergehen geprägt ist, ist auch der Mensch durch seinen Körper diesem Lebensrhythmus unterworfen.

Die Idee und das Konzept zu dieser Ausstellung wurden vom Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg, entwickelt.