Mit faszinierend unterschiedlichen Positionen vermittelt das FFF ab 22.09. Einblicke in die jüngere Fotografie Georgiens. Zu sehen sind zum Beispiel dokumentarische Arbeiten zum georgischen Kampf um Unabhängigkeit von der früheren UdSSR in den Jahren zwischen 1980 und 2000, verschiedene Ansätze zur Porträtfotografie und experimentelle Arbeiten jüngerer Fotokünstler. Diese erste internationale Überblicksausstellung zur zeitgenössischen Fotografie in Georgien ist zugleich Beitrag des FFF zum Ehrengastprogramm "Georgien" der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. 


© Beso Uznadze
22.09. - 18.11.2018

Picture Languages. Fotografie aus Gerorgien

Fotografie Forum Frankfurt

Braubachstraße 30-32
60311 Frankfurt am Main