Seit 2010 findet im Zweijahresrhythmus diesseits und jenseits des Rheins das städte- und institutionenübergreifende Projekt DELTABEBEN statt. Nachdem die Regionalausstellung 2016 von den Mannheimer Kunstinstitutionen – Kunstverein, Kunsthalle und Port25 – Raum für Gegenwartskunst – organisiert wurde, richtet das Wilhelm-Hack-Museum gemeinsam mit dem Kunstverein Ludwigshafen das inzwischen fest etablierte Ausstellungsprojekt im Sommer 2018 erneut in Ludwigshafen aus. Im Mittelpunkt steht dabei die regionale zeitgenössische Kunst, die sämtliche Sparten wie Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Skulptur, Performance und Installation miteinbezieht.
Die Auswahl der beteiligten Künstler erfolgt durch ausgewählte Nominatoren aus der Region. So bekommen insgesamt 30 Künstlerinnen und Künstler aller Altersgruppen, die ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt im erweiterten Rhein-Neckar-Raum haben, eine Plattform zur Präsentation ihrer Arbeiten.
Kuratoren: Barbara Auer (Kunstverein Ludwigshafen), Astrid Ihle, René Zechlin (Wilhelm-Hack-Museum)