Der Düsseldorfer Maler, Zeichner und Bildhauer Bernd Schwarzer interpretiert auf eine spezifische Art Themen der europäischen Zeitgeschichte in einer mal realistisch, mal abstrakt zu nennenden Weise. Und dies im Medium unterschiedlicher Formate je nach motivischer Voraussetzung. 

In der Ausstellung „Weltenbrand. Hagen 1914“ zeigte Schwarzer im Osthaus Museum im Frühjahr 2014 bereits einige seiner eindrücklichen kleinformatigen Arbeiten, die 1977 nach einer Reise mit seinem Lehrer Gerhard Hoehme nach Verdun entstanden sind. Der harte Realismus der Landschaft dieses Ortes, mit seinen schier unzähligen weißen und schwarzen Kreuzen, hat den jungen Maler damals nachhaltig geprägt, so dass er im Laufe der Jahrzehnte eine spezifische Ikonographie für sein Kunstwollen entwickelte. Die in der kleinen Werkschau gezeigten 40 Arbeiten beziehen sich insofern auf Weltthemen, als sie sich mit Krieg, religiöser Passion, Deutschland/Europa, Menschenrechten und Darstellungen von Menschen in extremen Situationen auseinandersetzen. 


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 12:00 - 18:00 Uhr 
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: osthausmuseum.de

31.08. - 04.11.2018

Bernd Schwarzer: Weltbilder

Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1
58095 Hagen