Als Kinderprogramm bietet der Nassauische Kunstverein Wiesbaden zur Zeit zwei Formate an. Sie binden die jeweils laufenden Ausstellungen ein und verknüpfen so Ausstellungs- und Vermittlungsprogramm miteinander.

Anders als in vielen Fällen klassischer museumspädagogischer Arbeit werden die Exponate nicht kopiert oder interpretiert, sondern bilden den Nährboden für freie, eigenständige Arbeiten seitens der Kinder, die Inhalt oder Gegenstand ihres Schaffens selbst bestimmen. Gemeinschaftssinn, Gruppenfähigkeit, soziales Lernen und Kreativität wird in den grundsätzlich altersgemischten Gruppen ausprobiert.

Wilhelms Wanne ist ein interaktives und intergeneratives Vermittlungsprogramm, das auf Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Familien ausgerichtet ist. Teil des Programms ist ein gemeinsamer Besuch der aktuellen Ausstellung, während dessen ein assoziativer Zugang zu den ausgestellten Arbeiten hergestellt wird. Anschließend wartet eine kreative Überraschung auf alle Teilnehmer.

Ein wichtiges Anliegen in der Vorbereitung war uns die Möglichkeit, die Veranstaltungen für die nächste Generation kostenlos anbieten zu können, um so jedes Kind willkommen zu heißen und Schwellenängste vor der musealen Institution zu überwinden.

Für alle von 8 - 88 Jahren / 15 bis 17 Uhr

Weitere Informationen unter www.kunstverein-wiesbaden.de/vermittlung/kinderprogramm