Anna Katharina Zeitler nimmt in ihrem Bildzyklus „If you can dream it, you can do it“ ihre persönliche Lebenssituation der letzten zehn Jahre zum Ausgangspunkt, die geprägt war vom ständigen Unterwegssein und der gleichzeitigen Sehnsucht, endlich irgendwo anzukommen.

„Meine Fotografien sind eine Reise zurück in diese Zeit“, erläutert die heute in Berlin lebende Fotokünstlerin Ihren Bildzyklus. „Ich benutze Bilder als Metaphern für meine Erinnerungen, um scheinbare Zwischenzustände als Konstante zu beschreiben.“

Zeitlers Fotografien oszillieren zwischen Rastlosigkeit, Ruhelosigkeit und Heimweh. In geheimnis- vollen Schlagbildern entführt Anna Katharina Zeitler den Betrachter auf eine poetischen Bilderreise voller Sinnlichkeit, Intimität, Melancholie und Magie, bei der Autobiographisches und Fiktionales ineinanderfließen. Zeit und Raum bleiben stets unbestimmt, eine Projektionsfläche für unsere individuellen Interpretationen, ein Niemandsland, das von unseren persönlichen Ängsten und Wünschen besiedelt ist.

„If you can dream it, you can do it“ ist wie ein Gedicht, das immer wieder neu gelesen werden will. Jeder Betrachter kann es auf seine Weise lesen und interpretieren und so seine eigenen Zugang finden.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Kehrer Verlag Zeitlers erste Monografie „If you can dream it, you can do it”.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: muenchner-stadtmuseum.de

Anna Katharina Zeitler, Little drop of poison (aus der Serie: If you can dream it, you can do it), 2017 © Anna Katharina Zeitler
22.02. - 28.04.2019

Forum 048: Anna Katharina Zeitler - If you can dream it, you can do it

Münchner Stadtmuseum

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München