Gemeinsam mit den Städtischen Museen hat der in Düsseldorf lebende, international renommierte Bildhauer und Ernst Franz Vogelmann-Preisträger Thomas Schütte an einem der prominentesten Orte der Stadt, der Inselspitze in Heilbronn, ein One Man House errichtet.

Knallig Rot und selbstbewusst präsentiert es sich und hat sich jetzt schon zu einem beliebten Foto-Motiv entwickelt. Das One Man House in Heilbronn ist das erste öffentlich zugängliche seiner Art in Deutschland: Es ist vom 27. April bis 22. September täglich geöffnet und lässt den Besucher die Inselspitze inmitten des Neckars unmittelbar und neu erfahren.

Die Installation erstreckte sich von August 2018 bis April 2019. Erst wurde das Stahlgerüst errichtet, dann die Fassade verkleidet und der Innenraum ausgebaut. Für Thomas Schütte ist das Haus Atelier, Rückzugsraum und Ort der Beobachtung der Außenwelt. Daher ist das große Rundfenster ein prägendes Gestaltungselement und weckt Assoziationen an eine Kamera oder Schiffskajüte – passend zur idyllischen Neckarinsel.

Parallel werden in den Räumen der Inselspitze Architekturmodellen von Thomas Schütte gezeigt. Die repräsentative Auswahl spiegelt das besondere Interesse des Künstlers an unterschiedlichen Bauformen und deren Nutzung.

27.04. - 22.09.2019

Thomas Schütte: One Man House

One Man House

Friedrich-Ebert-Brücke 1
74072 Heilbronn