In seinem Grafikkabinett zeigt das Museum Originale von Bauhausmeistern wie Moholy-Nagy, Paul Klee, Oskar Schlemmer und Lyonel Feininger. Historische und aktuelle Fotografien u.a. zum Leitsystem und Bau des Hans-Sachs-Hauses, zur Siedlung Spinnstuhl, zur Vittinghoff-Siedlung und zur Zeche Nordstern machen die Einflüsse des Bauhausgedankens in Gelsenkirchen unmittelbar nachvollziehbar. Die zunehmende Demokratisierung der Architektur durch den Einfluss des Bauhauses und die ästhetischen wie auch sozialpolitischen Veränderungen werden hier deutlich.