Eröffnung, 23.08.2019 um 20 Uhr

Die französische Künstlerin Maud Haya-Baviera lebt und arbeitet in Sheffield (GB). Seit ihrer Ankunft Mitte Juli, arbeitet sie an einem neuen Projekt, das sich mit Fragen der Einwanderung, der kulturellen Identität und den anhaltenden Auswirkungen von generationsübergreifender Vertreibung  hinweg beschäftigt. Ihre Präsentation Some Palaces vereint unterschiedliche Videoarbeiten, die zwischen visuellem Experimentieren und Realismus oszillieren, um die Komplexität der von ihr untersuchten Themen zu vermitteln.
Die Künstlerin hat sowohl mit Archivmaterial als auch mit eigenen Videoaufnahmen von Lebensumständen der Dortmunder Bürger gearbeitet. Entstanden ist eine facettenreichen Videoinstallation, die nicht nur emotional aufgeladen, sondern auch humorvoll und eindrücklich ist.
 
Seit 2005 schreibt das Künstlerhaus Dortmund für Künstlerinnen und Künstler aus dem Ausland eine Artist-Residency in den austellungsfreien Sommermonaten aus. Eine Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen aller Sparten der Bildenden Kunst eine Gastkünstlerin oder Künstler aus. Das Künstlerhaus Dortmund stellt die Mittel für die Bearbeitung des geplanten Projektes und den Aufenthalt im Gastatelier für vier bis sechs Wochen bereit.

Die anspruchsvolle Verschränkung von Migration und Lebenswelt in der künstlerischen Arbeit von Maud Haya-Baviera gab den Ausschlag, ihr die Sommerresidenz 2019 zuzuerkennen. Maud Haya-Baviera ist noch bis zum 30.08.2019 im Künstlerhaus zu Gast.

Maud Haya-Baviera

Maud Haya-Baviera
24.08. - 31.08.2019

Maud Haya-Baviera • Some Palaces • Artist-in-Residence im Künstlerhaus Dortmund

Künstlerhaus Dortmund e. V.

Sunderweg 1
44147 Dortmund