Anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Beuys (12.5.2021) zeigt die Kabinett-Ausstellung Tierzeichnungen und Aquarelle Franz Marcs sowie Fotografien Caroline Tisdalls von Joseph Beuys‘ Aktion Coyote, die im Mai 1984 in der New Yorker Galerie René Block stattfand. Ausgangspunkt war die Frage nach der Kommunikation zwischen Mensch und Tier. Beide sind Bewohner einer Welt und durch existentielle Bedingungen ihres Lebens verbunden. Joseph Beuys verbrachte eine Woche in einem durch Gitter abgesperrten Raum mit dem Koyoten Little John, während der sich ein spezielles Verhältnis zwischen dem Tier und dem Künstler entwickelte.

Sowohl Joseph Beuys als auch Franz Marc sahen das Tier mit Instinkt- und Orientierungskräften begabt, die dem Menschen im Laufe seiner Entwicklung verloren gingen. Wie sieht ein Tier die Welt? fragte Franz Marc und Joseph Beuys entwickelte das Projekt einer Partei für Tiere, zu dem eine Zeichnung entstand, die in der Ausstellung zu sehen ist.

Fanz Marc, Liegende Hyäne (Liegender Wolf) (aus Skizzenbuch XXXI, p. 49), 1913 Franz Marc Museum, Stiftung Etta und Otto Stangl Foto: collecto.art
15.06. - 10.10.2021

Joseph Beuys und Franz Marc. Empathie für das Tier: Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

Franz Marc Museum

Franz-Marc-Park 8-10
82431 Kochel am See