Die Ausstellung ist aktuellen Werken der in Berlin lebenden
Künstlerin und Bildhauerin Isa Genzken (*1948) gewidmet.
In ihren Installationen, Skulpturen und Wandarbeiten wirft
Genzken einen schonungslosen Blick auf den Zustand
unserer Gegenwart und die Gesellschaft des späten Kapita-
lismus. Damit legt sie die Krisen, Ängste und Tabus offen,
die diesen kennzeichnen.