RevierWechsel ist ein Kooperationsprojekt des Museums für Druckkunst mit der Galerie Hochdruckpartner und dem Bund Bildender Künstler in Leipzig. Über 30 Künstlerinnen und Künstler dreier Generationen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz erhalten erstmals Raum, ihre rund 100 zeitgenössischen Hochdrucke zu fünf verschiedenen Thematiken gemeinsam in einer Ausstellung zu präsentieren und in den künstlerischen Austausch zu treten.

Die Themenbereiche sind: Landschaft und Natur, Urbanes Umfeld und Stadträume, Menschen und Gemeinschaften, Konstruktion und Abstraktion sowie Zitat und Narration. Während die Arbeiten zu Landschaft und Natur in der Galerie von Hochdruckpartner präsentiert werden, sind alle anderen im Museum für Druckkunst zu sehen.

Die gewählten Themen knüpfen nicht nur direkt an die Lebenswelt der Besuchenden an, sondern zeigen durch die Gegenüberstellung der Werke unterschiedliche und vergleichbare Sichtweisen der Künstler/innen auf.

Der künstlerische Hochdruck hat in allen drei beteiligten Ländern eine reiche Tradition und ist zugleich lebendiger Teil der zeitgenössischen Kunstszene. Das Ausstellungsprojekt konzentriert sich einerseits auf einen kuratierten Ausschnitt aktueller Positionen, vermittelt andererseits ein breites Spektrum an künstlerischen Handschriften der Hochdruckszene, wie es bisher in Leipzig noch nicht zu sehen war.

Begleitprogramm:
    Öffentliche Führungen jeweils sonntags, 12 Uhr:
    11.7., 8.8., und 5.9.2021
    Führung 60+ jeweils dienstags, 15 Uhr::
    20.7. und 7.9.2021 (ermäßigter Eintritt für Besuchende ab 60 Jahren)
    Familien-Druckworkshops:
    11.7., 8.8. und 5.9.2021, 11:30 — 15 Uhr
    Trinationales Künstlergespräch: Freitag, 10.9., 18 Uhr