Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden freut sich, im Rahmen von State and Nature vier neue künstlerische Arbeiten von Yael Bartana, Jan St. Werner, DAF (Dynamische Akustische Forschung) sowie Sunette L. Viljoen und Egemen Demirci für den öffentlichen Stadtraum anzukündigen.

Das Jahresprogramm State and Nature setzt sich ausgehend von der die Institution umgebenden Parklandschaft mit dem wandelbaren Verhältnis von Staat und Natur auseinander. Das Verständnis von institutioneller Identität als „staatlich“ und Natur als Ressource spielt eine entscheidende Rolle, um Politiken der Repräsentation, Selbst- und Fremdzuschreibungen, sowie soziale und ökonomischen Infrastrukturen neu zu bewerten.

Bevor im Juni 2021 die gleichnamige große Ausstellung eröffnet, startet das Programm in den Frühlingsmonaten mit vier Arbeiten im öffentlichen Raum, den sogenannten Preludes, und setzt damit spielerisch subversive Akzente und Kontraste in der unmittelbaren Umgebung der Kunsthalle. Die künstlerischen Arbeiten beziehen sich auf unterschiedliche sinnliche und mediale Verfahren wie Fotografie, Objekt- und Soundinstallation. Sie stellen eine vielschichtige und nuancierte Verbindung zu ihrer jeweiligen Umgebung her und sind für das Publikum in der aktuellen Situation der Pandemie unter freiem Himmel erlebbar.

Yael Bartana-Resurrection I-II-© Yael Bartana
30.03. - 17.10.2021

State and Nature: Preludes im öffentlichen Raum

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Lichtentaler Allee 8a
76530 Baden-Baden