Für die Ausstellung STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel hat das Deutsche Ledermuseum aus seiner weltweit einzigartigen, über 15.000 Objekte umfassenden Schuhsammlung, eine Ausstellung rund um das Thema Schuhe mit Beispielen aus aller Welt und durch alle Zeiten zusammengestellt.

Woher kommt der Flip-Flop? Wie hat sich der Absatz entwickelt? Seit wann unterscheiden wir zwischen rechtem und linkem Schuh? Worin besteht der erotische Reiz von bestimmten Schuhen oder welche kulturelle Bedeutung haben einzelne Schuhmodelle? All diesen Fragen wird in der unter inhaltlichen Gesichtspunkten ausgerichteten Neupräsentation, die sich über zwei Etagen im Museum erstreckt, nachgegangen.

Über 150 ausgewählte Schuhpaare – von denen mehr als die Hälfte der Exponate zum ersten Mal zu sehen sind – werden unter thematischen Ansätzen in neuer Form präsentiert. Im bewussten Kontrast sind historische Exponate mit Exemplaren aus dem 21. Jahrhundert unmittelbar zusammengestellt, um sowohl Kontinuitäten als auch Brüche in der Entwicklung des Schuhs wie des Schuhdesigns zu akzentuieren und damit eindringlich ablesbar zu machen.

Fußbekleidung für Frauen, Männer und Kinder aus über zwei Jahrtausenden, angefangen mit einem aufwendig gestalteten Sandalenpaar aus Peru 300-200 v. Chr. bis zu zeitgenössischen Modellen namhafter Designer*innen – von Manolo Blahnik, Jimmy Choo, Christian Louboutin, Roger Vivier bis Vivienne Westwood – veranschaulichen die Spannbreite der Sammlung des Deutschen Ledermuseums. 14 cm hohe historische Badeschuhe aus Syrien, reich verzierte Mokassins aus Nordamerika und zeitlos elegante Pumps der Schweizer Schuhfirma Bally geben einen Einblick in handwerkliches Können und Kreativität von Schuhdesigner*innen über Jahrhunderte.

Die Vielfalt der in der Schuhherstellung verwendeten Materialien, von Konstruktionen aus Papyrus oder Holz bis hin zu gegenwärtig innovativen Herstellungsverfahren von Schuhen im 3D-Druck, aber auch die Verwendung nachhaltiger, abbaubarer Stoffe wie bei Sneakers wird ebenfalls dargestellt.

Schuhe sind, das zeigt die Ausstellung eindrücklich, weit mehr als funktionale und modische Bekleidung des Fußes. Neben der Entwicklung und Gestaltung verschiedener Schuhtypen über Jahrhunderte hinweg, stehen sie als schützendes Kleidungsstück, Statussymbol, Fashion Item oder politisches Statement ihrer Träger*innen im Fokus der Schau.

STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel erzählt von Kontinuitäten und Transformationen der globalen Schuhmode und zeigt deren Entwicklung auf. Die Ausstellung spannt den Bogen vom historischen Schuhwerk zu aktuellen Moden, die den Besucher*innen aus ihrem eigenen Alltag sehr vertraut sein werden.

Begleitend zur Ausstellung erscheint die Publikation STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel in der arnoldsche ART PUBLISHERS Verlagsanstalt mit ca. 280 Seiten und ca. 220 Farbabbildungen, herausgegeben von Dr. Inez Florschütz, mit Texten u.a. von Maureen Ogrocki und Leonie Wiegand.

Ermöglicht wird die Ausstellung durch die großzügige Förderung der Dr. Marschner Stiftung.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr
ab Oktober jeden zweiten Donnerstag im Monat bis 20:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: ledermuseum.de