Sie war fast jedes Wochenende im Buchheim Museum. Mit ihrer rauchig tiefen Stimme sprach sie die Menschen an. Ob´s gefällt, wollte sie wissen. Diethild Buchheim (1922- 2014) war in den sieben Jahren, um die sie ihren Mann Lothar-Günther Buchheim (1918-2007) überlebte, die Sachwalterin des Hauses. Sie bestellte neue Vorstände, neue Stiftungsräte und stellte die Weichen in Richtung Zukunft. Dass sie selber wenig zeichnen oder malen konnte, störte sie nicht. Ihre Kreativität erstreckte sich über viele andere Felder. Sie führte die Geschäfte des Buchheim Verlags, tippte die Texte ihres Mannes, schickte originelle Faxe in alle Welt, sammelte Naturalien und Kunsthandwerk, darunter zahlreiche Schildkrötenfiguren; und sie machte Kunst, mit ihren eigenen Mitteln: Sie fertigte lustige Tierfiguren, mal zweidimensional aus gepressten Blättern, mal dreidimensional, indem sie Fundstücke aneinanderfügte. Um freche Pointen und originelle Wortwendungen war sie nie verlegen. Am 19. Juli 2022 wäre Diethild Buchheim 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet das Buchheim Museum ihr eine Ausstellung im Grafikkabinett. 

Ditti Buchheim Javanischer Rosenblattnager © Buchheim Stiftung
09.04. - 03.10.2022

Frischauf! Ditti zum 100. Geburtstag

Buchheim Museum

Am Hirschgarten 1
82347 Bernried am Starnberger See