Bei reboot: handelt es sich, um einen mehrjährigen, kollaborativen, zyklischen, antirassistischen und queer-feministischen Dialog zwischen performativen und forschungsbasierten Praktiken. Das 2021 in Düsseldorf und Köln initiierte Projekt wird im Frühjahr 2022 am Ludwig Forum Aachen in Kooperation mit dem Kölnischen Kunstverein seine Fortsetzung finden.

Der erste Zyklus, reboot: responsiveness, geht von den Sehnsüchten, Ängsten und Hoffnungen aus, die durch die aktuelle Pandemie verstärkt werden. An zwei unterschiedlichen, jedoch miteinander verbundenen Orten, die sich gegenseitig unterstützen, ergänzen und herausfordern, bietet reboot: responsiveness Infrastrukturen für provisorische Inszenierungen, Proben, prozesshafte Choreografien und Begegnungen rund um Themen wie Präsenz, Intimität, Fürsorge und Verantwortung. Mittels verschiedener Formate und gemeinsam mit weiteren eingeladenen Gästen und dem Publikum in Köln und Aachen werden diese Künstler*innen und Denker*innen Wege ergründen, einander Zeit zu widmen und zeitgemäß mit Zeit zu performen, alternative Vokabulare, Archive, Gesten, Bewegungen und Übersetzungen zu entwickeln, Ressourcen und Ideen zu teilen und weiterzugeben, und Modi des Widerstands und des Miteinanders als Antwort auf die aktuelle Situation, in der wir leben, zu finden.

Für das Frühjahr sind Performances, Workshops sowie eine Konferenz geplant.

Konzipiert und initiiert wurde reboot: von Eva Birkenstock, Nikola Dietrich (Direktorin Kölnischer Kunstverein) und Viktor Neumann (freier Kurator, Berlin). Zum Kernkollektiv gehören: Alex Baczynski-Jenkins, Gürsoy Dogtas, Klara Lidén, Ewa Majewska, Rory Pilgrim, Cally Spooner und Mariana Valencia, Graphikdesign von Sean Yendrys.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch: 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
Freitag - Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: ludwigforum.de

reboot responsiveness: Cally Spooner , © Foto: Simon Vogel
05.03. - 30.09.2022

reboot: responsiveness

Ludwig Forum für Internationale Kunst

Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen