Die Galerie von Leander Rubrecht in der Büdingenstraße zeigt seit 2016 immer wieder neue Werkgruppen der vertretenen Künstler und setzt sie mit kuratierten Gruppenausstellungen in einen erweiterten Kontext. In Verbindung mit befreundeten Galeristen, Kuratoren und Ausstellungshäusern wird das Galerieprogramm mit aktuellen Positionen und gemeinsamen, spannenden Projektideen ergänzt.

Im Rahmen der Fototage werden zwei Positionen gezeigt. Die Serie »Niewybuch« von Natalia Kepesz nähert sich der Welt militärischer Camps und Uniformklassen, die in Polen in den letzten Jahren immer beliebter werden. Während hier Gehorsam und Patriotismus indoktriniert und Krieg geübt wird, ist er in den Schwarzweißfotografien von Andreas Rost Wirklichkeit. Seine 2007 in Kabul entstandene, vielfach gezeigte und prämierte Serie ist noch heute von dringlicher Aktualität, denn die Sicherheitslage und auch die humanitäre Lage haben sich nach Ende des Nato-Einsatzes drastisch verschlechtert.

Künstlerinnen und Künstler:
Natalia Kepesz, Berlin; Andreas Rost, Berlin


Öffnungszeiten:
Mittwoch - Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag - Sonntag: 11:00 - 17:00 Uhr
Montag - Dienstag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: rubrecht-contemporary.com oder wifo2022.de

Natalia Kepesz, Niewybuch VI, aus der Serie Niewybuch © Natalia Kepesz
12.08. - 28.08.2022

12. Wiesbadener Fototage

Rubrecht Contemporary

Büdingenstraße 4–6
65183 Wiesbaden