Scherenschnitt muss nicht zwangsläufig schwarz und weiß sein, er kann auch bunt und dazu noch rund sein. Dass das geht, zeigen sechs Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland und der Schweiz in der Ausstellung „Cut out“ ab Samstag, 23. Juli, in den Kunstsammlungen der Stadt.

„Anlässlich des 130. Geburtstages von Ernst Moritz Engert zeigen wir den Scherenschnitt in all seinen Facetten und Stilrichtungen von ganz unterschiedlichen Künstlern“, sagt Dr. Anna Vössing, Leiterin des Kulturamts der Stadt Limburg. Die innovativen Exponate von Katharina Hinsberg, Hans Lankes, Jörg Mandernach, Zipora Rafaelov, Heike Weber und Tilmann Zahn überzeugen durch starke Kontraste und Wandelbarkeit. Sie machen deutlich, dass der Scherenschnitt nach wie vor ein wichtiges Ausdrucksmittel der bildenden Kunst ist und auf vielfältige Weise dargestellt werden kann.

Zwei 30-minütige kostenfreie Führungen mit Dr. Anna Vössing am Mittwoch, 27. Juli, und am Mittwoch, 24. August, jeweils um 12.30 Uhr, laden dazu ein, mehr über die Künstlerinnen und Künstler und deren Werke zu erfahren. Treffpunkt ist jeweils die Eingangshalle der Kunstsammlungen. Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Wer einmal selbst einen Scherenschnitt ausprobieren will, kann am letzten Ausstellungstag, Sonntag, 18. September, von 11 bis 13 Uhr an dem kostenfreien „Papercut-Workshop“ von Marie-Christine Hollerith teilnehmen. Hier können Interessierte erste Grundkenntnisse im Papierschnitt lernen und im Anschluss eigene Motive aus Vorlagen selbst kreieren. So können Anhänger, Mobiles und noch vieles mehr entstehen. Interessierte melden sich dafür bitte bei Tanja Schnatz, E-Mail: tanja.schnatz@stadt.limburg.de oder Telefon: (06431) 203-912.

Die Ausstellung wird präsentiert vom Magistrat der Kreisstadt Limburg und dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg e.V.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch: 8:30 - 14:00 Uhr
Donnerstag - Sonntag: 11:00 - 17:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: limburg.de

Einladungskarte zu der Scherenschnitt-Ausstellung in den Limburger Kunstsammlungen.
23.07. - 18.09.2022

Cut out

Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn