Bei breeze handelt es sich um eine raumgreifende Stoffinstallation fu?r einen 3,70 x 14,80 m großen Durchgangsraum des Kunstverein Familie Montez in Frankfurt. Der fensterlose Raum wird von fu?nf Leinen in einer Höhe von drei Metern durchzogen. An den Leinen hängen rote, von Hand gefärbte, sehr du?nne Baumwollstoffe. Trotz des labyrinthartigen Charakters der Installation ist es möglich die vier angrenzenden Räume zu betreten. Durch zwei Ventilatoren im vorderen und hinteren Bereich kommt es zu einer leichten Luftverwirbelung und die Stoffe bewegen sich. Die Räume zwischen den Stoffbahnen sind so berechnet, dass die Passierenden die „Wäsche“ absichtlich beru?hren können oder auch nur zufällig beru?hren. Die Nutzerin, der Nutzer des Raumes wird beim Betreten selbst zu einem Teil der Arbeit. Sie oder er hat die Möglichkeit, die Bahnen abzuschreiten, die vorgesehenen Freiräume zu nutzen oder auch durch die Zwischenräume der Tu?cher zu tauchen.

In dem minimalistischen Konstrukt wird die Akteur*in vom weichen Stoff beru?hrt. Es entsteht ein direkter Kontakt zwischen Stoff und Haut. Zartheit und Zärtlichkeit, das Eintauchen in die Installation wird zum sensuellen Erlebnis.

Vernissage: Donnerstag, den 10.Juni um 18:00 Uhr 
Finissage mit Katalogpräsentation: Sonntag, 03. Juli um 16:00 Uhr


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 13:00 - 19:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: kvfm.de

Breeze © Toni Wombacher
11.06. - 10.07.2022

Toni Wombacher : Breeze

KVFM – Kunstverein Familie Montez e.V.

Honsellstraße 7
60314 Frankfurt am Main