Am 27.04.2022 wäre der Augsburger Ehrenbürger und Mäzen des Maximilianmuseums, Kurt F. Viermetz, 83 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass präsentiert das Maximilian­museum eine Studio-Ausstellung mit Objekten aus der bedeutenden Silbersammlung, die Herr Viermetz dem Haus großherzig vermacht hat. Nach ihrer Gesamtpräsentation im Sommer 2020 wurden die meisten Augsburger Silberarbeiten in die Dauerausstellung des Maximilianmuseums integriert. Die jetzige Schau zeigt weitere Stücke aus der Sammlung Viermetz unter verschiedenen Aspekten europäischer Trink- und Tafelkultur. Sie gibt damit die Möglichkeit, das kostbare Vermächtnis von Kurt F. Viermetz noch näher kennenzulernen.