Christoph Gesings gesamtes Werk ist gekennzeichnet durch die Auseinandersetzung mit Farbe, mit ihrer Beschaffenheit, Oberfläche und Ausdruckskraft. In der Gegenüberstellung von vornehmlich zwei Farben ergründet Gesing in der Ausstellung from the depth in drei Werkgruppen auf unterschiedliche Art deren Zusammenspiel und Wirkkraft. 
In der oft gleißenden Farbigkeit der Bilder löst sich das Gegensatzpaar Harmonie-Disharmonie zugunsten eines Experiments mit dem Phänomen der Farbwahrnehmung auf. Farbwahrnehmung ist als Teilbereich des Sehens die Fähigkeit, Licht in Abhängigkeit von der Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung verschieden wahrzunehmen. Dabei können unterschiedliche spektrale Zusammensetzungen des Farbreizes zur gleichen Farbwahrnehmung führen, weshalb allein aus der wahrgenommenen Farbe nicht die Zusammensetzung des Farbreizes erschlossen werden kann. Farbe ist letztlich ein individuell wahrgenommener Sinneseindruck, den Gesing in den Arbeiten der drei Werkgruppen "Canals", "Cases" und "Duochrome" analytisch nutzt, um neuartige Farb-Bild-Erfahrungen zu ermöglichen. 

© Christoph Gesing, from the depth
11.06. - 09.07.2022

Christoph Gesing: From the depth

Kunstverein Trier Junge Kunst

Karl-Marx-Straße 90
54290 Trier