Im NRW-Forum zeigt der im Jahr 2021 mit dem Landsberg-Preis ausgezeichnete Künstler Alex Wissel (*1983) eine Auswahl seiner neuesten Werke. Wissel arbeitet an der Schnittstelle zwischen Hochkunst und Populärkultur. In den vergangenen Jahren betrieb er unter anderem eine Bar in Düsseldorf, die von vielen seiner Künstlerfreund* innen für Performances und temporäre Ausstellungen genutzt wurde. Der Künstler hat darüber hinaus mehrere Filme konzipiert. Wissels künstlerische Arbeit nutzt sämtliche verfügbaren Medien, von der Zeichnung bis zur Rauminstallation.

Der Düsseldorfer Unternehmer Georg Landsberg, der Stifter des jährlich ausgelobten Kunstpreises, ist dem Kunstpalast seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Seit 2019 verleiht Landsberg gemeinsam mit einer Fachjury den nach ihm benannten Preis an Absolvent*innen der Kunstakademie Düsseldorf, deren Abschluss mindestens zehn Jahre zurückliegt. Der Kunstpreis wüdigt und fördert Künstler*innen, die sich durch eine eigenständige Position auszeichnen.

Als dritter Träger des Landsberg-Preises wurde im letzten Jahr Alex Wissel von der Fachjury ausgewählt. Der Künstler schloss seine Ausbildung 2010 als Meisterschüler von Rosemarie Trockel ab. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.