Im Beuys-Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag des Künstlers lohnt besonders der Blick auf die Spuren, die Joseph Beuys in der Sammlung der Kunstmuseen Krefeld hinterlassen hat. Mit den beiden permanent installierten Räumen im Kaiser Wilhelm Museum besitzen die Kunstmuseen Krefeld ein herausragendes Werkensemble mit plastischen Arbeiten aus den 1960er und 1970er Jahren. Die Präsentation „Mensch Natur Politik. Joseph Beuys im Kontext der Sammlung“ in den Häusern Lange und Esters richtet den Blick
auf den zeithistorischen Kontext von Beuys’ Werkent- stehung und seinen Einfluss auf nachfolgende Künstler*innengenerationen—ergänzend zur Ausstel- lung „Beuys & Duchamp. Künstler der Zukunft“ im Kaiser Wilhelm Museum.

Die Präsentation im Haus Lange legt den Fokus auf künstlerische Positionen aus dem persönlichen und geistigen Umfeld von Beuys. Klaus Rinke und Jannis Kounellis sind als persönliche Freunde und Wegbegleiter vertreten. Eva Hesse, Robert Morris und Richard Serra stellten für Beuys’ Kunst wichtige Bezugspunkte der Anregung und zugleich Abgrenzung dar. Werke seiner Schüler Felix Droese, Imi Knoebel, Blinky Palermo, Reiner Ruthenbeck und seines Lehrers Ewald Mataré sind ebenfalls zu sehen. Die Suche nach neuen Formen der Kunst, die sich z. B. im Gebrauch alltäglicher Materialien und in der Nutzung neuer Medien wie Fotografie und Video spiegelt, zieht sich wie ein roter Faden durch die Präsentation und verbindet sie mit Beuys.

In Haus Esters steht eine jüngere Generation von Künstler*innen im Mittelpunkt, in deren Werken Themen, Motive und ästhetische Formen aus dem Beuys’schen Werkkosmos eine neue Bearbeitung erfahren. Jana Sterbak bezieht sich in Absorption:
A Work in Progress ganz explizit auf Beuys und seine Position als „Überkünstler“, indem sie sich als Motte verkleidet durch seinen berühmten Filzanzug frisst. Beim Künstlerkollektiv Slavs and Tatars und Apolonija Šušterši? klingt vor allem das utopische Potenzial von Beuys‘ politisch-ästhetischer Vision nach. Die Verwendung flüchtiger Materialien bei Miros?aw Ba?ka und die Herstellung von Gebrauchsgegenständen bei Joe Scanlan zeigen die Impulse, die noch heute von Beuys und seinen Wegbegleiter*innen ausgehen.

08.10.2021 - 13.02.2022

Mensch Natur Politik. Joseph Beuys im Kontext der Sammlung

Kunstmuseen Krefeld - Haus Lange Haus Esters

Wilhelmshofallee 91–97
47800 Krefeld