Im Rahmen der Ausstellungsreihe „LEHRER*INNEN - SCHÜLER*INNEN“ hat der Kunstverein Gelsenkirchen e.V. die Klasse Deball der Kunstakademie Münster zu Gast.

Ob in Bezug auf die eigene Herkunft oder im Eintauchen in Dilemmata, beim Bau von Brücken oder dem Abtragen des Selbst — Die Ausstellung „nichts nichts nichts, außer aber alles“ setzt sich mit individuellen Suchen auseinander: Der Suche nach individueller und auch kollektiver Identität, der Suche nach Kontrasten, nach Nähe und nach Möglichkeiten der Verbindung, der Suche nach Herkunft, nach Schutz und nach neuem Verständnis. Und der Frage, ob es überhaupt eine Antwort darauf gibt.