Nach der coronabedingten Zwangspause, ist das Museum Art.Plus ab Freitag, den 18. Juni wieder geöffnet und startet mit der Ausstellung von Flavio Flavio Paolucci im 2-Raum. Dabei werden Plastiken, Installationen und Bilder aus seinem Werk seit den 1990er Jahren bis heute präsentiert. Der Eintritt ins Museum ist über die Sommermonate frei!

Die Arbeit des Künstlers Flavio Paolucci aus dem Tessin lässt sich nicht kategorisieren. Obwohl häufig bis zu äußerster Knappheit reduziert, ist sie vieldeutig und herausfordernd. Natürliche Materialien für seine Bilder, Objekte und Installationen findet er bei Wanderungen: Holzstücke, Äste, Blätter, Vogeleier, Ruß aus dem Kamin eines „Rustico“, einem traditionell aus Granitsteinen erbauten Haus, wie es im Tessin zu finden ist. Diese Dinge bearbeitet der Künstler - mit Intuition und sorgsamem Kalkül. Die Ergebnisse der Neu-Ordnung lässt er zumeist in Bronze gießen. Damit sind sie dem Naturkreislauf entzogen und zum Artefakt verwandelt, das Paolucci auch mit Elementen wie Glas, Spiegeln, Messing kontrastiert beziehungsweise ergänzt. Seine Skulpturen sind also vordergründig einfache, tatsächlich aber höchst komplexe Konstrukte aus organischen und geometrischen Formen, aus ursprünglich natürlichen und technischen Materialien, die allesamt symbolisch aufgeladen sind. Im Kopf des Betrachters können sie Bilder, ja ganze Bilder-Geschichten anstoßen.

Flavio Paolucci, LA NATURA NON HA CONFINI, 2017, Bronze
18.06. - 10.10.2021

Flavio Paolucci (im 2-RAUM des Museum Art.Plus)

Museum Art.Plus

Museumsweg 1
78166 Donaueschingen