Walter Kurowski ist die Oberhausener Kulturlegende. Jahrzehntelang prägt er mit seinen Zeichnungen, Plakaten und Karikaturen die Kulturszene der Stadt und malt sich so in ihr Gedächtnis.

Als einer der deutschlandweit wichtigsten Karikaturisten in den 1970er Jahren kämpft KURO an der Seite der Arbeiterschaft für soziale Gerechtigkeit. Seine Karikaturen zu, aus seiner Sicht ungerechten, kapitalistischen Verhältnissen stehen für blitzschlaue Einfälle, politische Direktheit und demokratischen Optimismus. Er wird in einem Atemzug mit bekannten politischen Karikaturisten wie Rainer Hachfeld, Arno Ploog, Chlodwig Poth oder Guido Zingerl genannt. Dabei malt und zeichnet er in erster Linie für seine Überzeugung und zeigt, dass es bei allem bitteren Ernst auch Humor braucht, um zu kämpfen. Die Ausstellung zeigt die provokantesten Plakate und Zeichnungen aus dieser Zeit. Seine pointiert beobachtende Zeitzeugenschaft fließt auch eindrucksvoll in großformatige Gemälde und Lithografien zum Zechensterben ein. Bilder von Landmarken der Region oder ein Blick auf den Gasometer am Horizont unter einem pastellfarbenen Himmel offenbaren die ästhetische Seite seiner Heimat. Neben einer Auswahl dieser fast romantisch anmutenden Malereien, sind auch seine Aktzeichnungen, und dies nicht nur aus den engagierten Zeichenkursen der VHS Oberhausen, zu sehen.

Der prämierte Absolvent der Folkwangschule für Gestaltung widmet sich neben der Kunst einer zweiten großen Leidenschaft: der Jazzmusik. Seit den späten 1960er Jahren veranstaltet er das Jazz-Karussell. Dafür gestaltet er legendäre Konzertplakate und Einladungsflyer für Musiker und Jazz-Combos. Die Originalzeich-nungen sind in der Ausstellung prominent vertreten.

Die LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen präsentiert mit rund 140 Werken die erste museale Werkschau zum breitangelegten Œuvre des Stadtkünstlers KURO.

2017 erwirbt die Stadt Oberhausen den Nachlass Walter Kurowskis mit über 3000 Werken kurz vor dessen Tod. Seit 2019 ermöglicht die Regionale Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland die wissenschaftliche Aufarbeitung und konservatorische Betreuung der Werke.

Die Ausstellung wird gefördert vom LVR und vom Freundeskreis der LUDWIGGALERIE. Kulturpartner ist WDR 3.

Bis zum 24. Mai 2021 ist im Großen Schloss der LUDWIGGALERIE die Ausstellung ART ABOUT SHOES – von Schnabelschuh bis Sneaker & Heiner Meyer – deutsche Pop Art im Stiletto-Format zu sehen. 

Walter Kurowski, Selbstporträt, o. J. © Walter Kurowski, Nachlass LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
09.03. - 30.05.2021

Walter Kurowski: Künstler Karikaturist Kulturlegende Eine Werkschau von 1956–2015

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen