Luca Vitones Schaffen stellt in Film, Malerei, Skulptur, Fotografie, Audioarbeiten oder olfaktorischen Projekten Fragen nach Verwurzelung und Migration, Sehnsucht nach Heimat und der Repräsentationfromen von Orten. Die Weserburg zeigt die erste museale Einzelausstellung des Künstlers in Deutschland, in deren Zentrum die große, olfaktorische Arbeit Imperium steht.