Der in Weilburg an der Lahn geborene und in Berlin lebende Künstler Fritz Bornstück gibt in seinen Gemälden und Plastiken aus Keramik der Natur ein Stück ihrer einstigen Überlegenheit zurück. Zwischen urbanen Brachen und Müll sprießen Pflanzen und zwitschern Vögel.
Zwischen Poesie und Alltagsschrott formt sich auch zwischen den einzelnen Bildern und Keramiken ein größeres Ganzes. Es entsteht eine imaginäre, weite Landschaft, die sich aus einzelnen, unterschiedlichen Orten zusammensetzt: Lichtungen, Ausblicke, Interieurs, Wald- und Seestücke, Details, Einzeldinge – Ein Archipel aus Bildern und Objekten.
Die vergessenen Hinterlassenschaften der Menschen, benutzt und kaputt, werden zu absurden Arrangements zusammengesetzt. Ihrer ursprünglichen Funktion beraubt bringen sie bei aller Ruhe eine nervöse Energie mit sich, die zum Abschweifen anregt und eine Vielzahl von möglichen Narrationen anbietet.

Vernissage am 28. Juni 2024 um 19:00 Uhr. Öffnungzeiten: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

29.06. - 29.09.2024

Fritz Bornstück - Summen der Dinge

Museum im Kleihues-Bau

Stuttgarter Straße 93
70806 Kornwestheim