Die Ausstellung zum Wettbewerb „100 beste Plakate. Deutschland Österreich Schweiz“ präsentiert jährlich das Neueste im Grafikdesign. Die Gewinnerplakate des Jahres 2023 sind ab dem 14. Juni 2024 für drei Wochen am Kulturforum zu sehen, bevor sie auf weltweite Tournee gehen. Der Eintritt ist kostenfrei.

„Expect nothing, appreciate everything“ – mit dieser Aufforderung zur Wertschätzung wirbt das Wiener Studio Es für den diesjährigen Wettbewerb. In bewegter Typografie führt die schwarz-weiße Kampagne „100 gute Gründe“ an, nicht nur für gute Gestaltung. Die hundert Gewinnermotive selbst sind der beste Grund, sich die aktuelle Ausstellung anzusehen. „Jedes Plakat hat seinen eigenen Klang, und wie bei einem musikalischen Ensemble spielen sie am Ende zu einem kraftvollen Ganzen.“, sagt Juryvorsitzender Toan Vu-Huu.

Teilnahme und Jury
Der seit 2000 existierende Wettbewerb „100 beste Plakate Deutschland Österreich Schweiz“ wird von einer jährlich wechselnden Jury ausgewertet. Dieses Jahr wurden insgesamt 2.333 Plakate von 667 Bewerber*innen eingereicht. Im zweistufigen Auswahlverfahren prämierte die internationale Jury 45 Plakate aus Deutschland, 51 aus der Schweiz und 4 aus Österreich. Als Juror*innen wirkten Sandra Doeller (D-Frankfurt am Main), Isabelle Mauchle (CH-Luzern), Flávia Nalon (BRA-Sao Paulo/DHamburg), Tobias Schererbauer (A-Wien) und Toan Vu-Huu (F-Paris).

Zeichnen mit Buchstaben
In der diesjährigen Auswahl kommen sich Buchstabe und Bild sehr nah. In vielen Motiven bewegt sich Schrift in kreativen Formen außerhalb des Rasters, darf schlängeln und vordrängeln, fallen und springen, wachsen und schrumpfen. In dieser Ausdrucksvielfalt kommen typografische Elemente wie Zeichenlinien zum Einsatz – das Plakat wird zur Zeichnung im DIN-Format.

Farb-Kraft und Foto-Grafik
Die Gewinnermotive bestechen auch in diesem Jahr durch ihren starken Einsatz von Farbe. Selbst mit nur einer oder zwei Druckfarben entstehen kraftvolle Statements. Die Fotografie tritt ebenfalls überzeugend in Erscheinung, jedoch im engen Dialog mit Grafik. Fotos werden gespiegelt, invertiert, eingefärbt oder auf andere Weise grafisch bearbeitet – ein breites Spektrum der gestalterischen Bereicherung von Fotografie und Grafikdesign.

Die Ausstellung im Kulturforum wird organisiert von der Sammlung Grafikdesign der Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin. Im Anschluss an die Auftaktausstellung gehen die 100 besten Plakate 23 ab Juli 2024 auf Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Korea und an weiteren Orten.

Zur Ausstellung am Berliner Kulturforum erscheint das Jahrbuch 100 beste Plakate 23 mit allen Gewinnermotiven, herausgegeben in Zusammenarbeit mit Slanted Publishers, Karlsruhe, gestaltet vom Studio Es, Wien.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: smb.museum

Jakob Mayr, Kilian Wittmann, A Stuhl is a Tool, Plakat für Trewit-Möbel, Digitaldruck, 2023 © Mayr/Wittmann
14.06. - 07.07.2024

100 beste Plakate 23 Deutschland Österreich Schweiz

Kulturforum

Matthäikirchplatz
10785 Berlin