Die Ausstellung lädt ein, die Vielfalt des künstlerischen Materials in der Sammlung des Sprengel Museum Hannover zu entdecken. In sechs Räumen mit insgesamt über 60 Werken entfaltet sich das breite Spektrum künstlerischer Werkstoffe von der Moderne bis zur Gegenwart: von Alabaster, Bronze und Marmor bis hin zu Fett, Schwefel, Wurst und Zement. Die Präsentation vereint Hauptwerke der Sammlung, darunter Arbeiten von Joseph Beuys, Dieter Roth, Niki de Saint Phalle und Daniel Spoerri, mit noch nie gezeigten Werken von Alice Musiol oder Berenice Güttler. Zur Ausstellung ist Band 10 der Reihe „Beiträge zur Sammlung“ erschienen.