"Der Fotografie-Unkundige wird der Analphabet der Zukunft sein.“
(László Moholy-Nagy 1927)

Die Fotografie ist das Bildmedium, das sich neben Architektur und Design bis heute ganz besonders mit dem Bauhaus verbindet. Für seine zentrale Idee, durch visionäres Denken die reale Gesellschaft zu formen, bot die Fotografie mit ihrer technischen Beweglichkeit ab Mitte der 1920er Jahre die besten Voraussetzungen. Die Erkundung der modernen Welt mit der Kamera, fotografische Untersuchungen, kreative Impulse wie Experimente mit Licht und Schatten, beförderten ein „Neues Sehen“, das den Aufbruch der Fotografie in die Moderne erst ermöglichte.

Die Ausstellung zeigt exemplarisch Auswirkungen von einhundert Jahren Bauhaus auf die Fotografie bis heute: Einflüsse, Bezug-nahmen und Interpretationen in der fotografischen Bildsprache nach dem Ende des Bauhauses und über die Jahrzehnte bis in die Gegenwart der Fotografie.

Gezeigt werden über 400 Werke über 60 Künstlerinnen und Künstlern. Darunter befinden sich viele originale Aufnahmen aus der Bauhauszeit. 

Gegliedert wird die Fülle der Exponate durch drei Schwerpunkte. Den ersten bilden Aufnahmen von Künstlern aus der Zeit des Bauhauses bis 1945, wie László Moholy-Nagy, Xanti Schawinsky, Herbert Bayer und Marianne Brandt. Die Jahre ab 1945bis zur Gegenwartbilden den zweiten Schwerpunkt, mit Arbeiten von Ulrich Wüst, Bernhard Blume, Gottfried Jäger, Matthias Hoch, Ricarda Roggan, um nur einige zu nennen. Unmittelbar in der Gegenwart angesiedelt ist ein Projekt in Kooperation mit der Kunsthochschule Leipzig, mit Absolventen und Studierenden der Klasse Joachim Brohm, die sich im Verlauf der vergangenen zwei Jahre dem Thema des Bauhauses genähert haben. 

Die Ausstellung wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und die Lotto Sachsen-Anhalt GmbH. 


Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 10:00 - 17.:00 Uhr
Samstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Informationen direkt unter: kunstmuseum-magdeburg.de

Marianne Brandt, Selbstbildnis, simultan, um 1927, © VG Bild Kunst.jpg
22.09.2019 - 09.02.2020

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen

Regierungsstraße 4-6
39104 Magdeburg