Objets trouvés sind gefundene Gegenstände – Dinge des Alltags, die Künstler in ihre Werke integrieren und damit völlig Neues schaffen.

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen zeigt in seinem Schaufenster Werke aus der eigenen Sammlung, deren künstlerische Basis das Objet trouvé ist. Da werden Wattebausche und Konfetti ebenso zur Kunst wie Suppenlöffel, Briefkästendeckel und Kreide.

Eine Ausstellung mit Werken unter anderem von Yoyoi Kusama, Rolf Glasmeier, Henk Peters und Herbert Oehm.

11.02. - 07.05.2020

Objets trouvés

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Horster Str. 5-7
45897 Gelsenkirchen