Fotografie hat zwei Beziehungen zur Kunst. Sie kann selbst Kunst sein – ausdrucks- stark, subjektiv, kreativ, erfinderisch. Und sie kann das technische Medium sein, mit dem alle anderen bildenden Künste – von der Malerei und Skulptur bis zur Perfor- mance – dokumentiert, reproduziert und publiziert werden. Was wir über Kunst wissen, wissen wir oft dank fotografischer Bilder von ihr: Gemälde, die wir im wirklichen Leben noch nie gesehen haben; Skulpturen, die wir noch nie umrundet haben.

Diese beiden Rollen werden gewöhnlich voneinander getrennt, aber Fotografie und Fotograf*innen halten sich nicht unbedingt an Grenzen. Was passiert, wenn sich künst- lerische Fotografie die anderen Künste zum Thema nimmt? Was vermag eine Kamera im Atelier eines Malers oder einer Malerin, vor einer Skulptur oder in einer Kunstgalerie voller Menschen zu tun? Mit diesen Fragen setzt sich die Ausstellung All Art is Photo- graphy auseinander. Manche der beteiligten Fotokünstler*innen reflektieren die kultu- relle Bedeutung von gedruckten Kunstbüchern. Andere wagen einen zweiten Blick auf die physischen Räume, in denen Kunst geschaffen und ausgestellt wird. Wieder ande- re beschäftigen sich mit dem komplizierten Verhältnis der Kamera zu Gemälden und Skulpturen als ästhetische Objekte.

Künstler*innen: Dennis Adams, Claudia Angelmaier, Tim Davis, Pablo Genovés, Mark Lewis, Josh Murfitt, Antonio Pérez Río, Nick Waplington, Ewa Zebrowski


Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 12:00 - 18:00 Uhr
Samstag - Sonntag: 11:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: kunstverein-ludwigshafen.de

Antonio Pérez Río, Oath of the Horatii, aus der Serie Masterpieces, 2017
29.02. - 28.06.2020

Biennale für aktuelle Fotografie 2020: All Art is Photography

Kunstverein Ludwigshafen

Bismarckstraße 44 – 48
67059 Ludwigshafen am Rhein