Schon seit März sind die ersten Schmetterlinge, wie der Zitronenfalter und der Kleine Fuchs, draußen in der Natur unterwegs. Ab dem 17. Mai 2020 können diese scheuen Flieger und viele weitere Schmetterlingsarten in einer Sonderausstellung im Museum Wiesbaden betrachtet werden. Die Ausstellung führt in die Vielfalt, das Leben und die Besonderheiten der Tag- und Nachfalter ein. Darüber hinaus präsentiert die Schau 50 Schmetterlingsstudien und Aquarelle des preisgekrönten Naturillustrators und Künstlers Johann Brandstetter.

Blick in die Schmetterlingssammlung des Museums Wiesbaden. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert
17.05.2020 - 31.01.2021

Schmetterlingen auf der Spur. Mit Illustrationen von Johann Brandstetter

Museum Wiesbaden

Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden