Parallel zur Ausstellung von Thomas Ruff im K20 beleuchtet eine Auswahl von fotografisch-filmischen Werken aus der Sammlung Formen der künstlerischen Transformation. Die Ausstellung, die thematisch um Bildtechniken, Oberflächen und das Changieren von Sichtbarkeit kreist, führt von Dara Birnbaums titelgebendem Video „Technology Transformation. Wonder Woman“ (1978) bis zu Akram Zaataris essayistischer Videoinstallation „On Photography, Dispossession and Times of Struggle“ (2017).

Ergänzt durch Leihgaben aus einer Privatsammlung, hebt der Parcours in der Grabbe Halle exemplarisch drei Aspekte des Fotografischen besonders hervor: Porträt, Technik und Archiv.

Mit Ed Atkins, Dara Birnbaum, Andreas Gursky, Candida Höfer, Jürgen Klauke, Boris Mikhailov, Carsten Nicolai, Thomas Ruff, Katharina Sieverding, Thomas Struth, Gillian Wearing u.a.

Als Gäste: John Baldessari, Marcel Duchamp, Hans-Peter Feldmann, Wade Guyton, Spiros Hadjidjanos, Bruce Nauman, Seth Price, Kelley Walker und Christopher Wool