Zwischen August 2020 und Januar 2021 findet bereits die vierte Ausstellung unter dem mittlerweile etablierten Titel BLICK FANG im Kunsthaus statt. Damit wird das Kunsthaus Kaufbeuren ein weiteres Mal zu einer Plattform für die Präsentation herausragender Positionen der Gegenwartskunst. Kunstschaffende aus ganz Deutschland waren aufgerufen, sich für die Teilnahme an der Ausstellung zu bewerben und sich bei den eingereichten Werken mit dem ambivalent aufzufassenden Begriff „Widerstand“ auseinanderzusetzen. Um die durchgängig hohe Qualität der ausgestellten Kunstwerke zu gewährleisten, entschied ein Fachgremium über die Teilnahme an der Ausstellung. Aus rund 230 Bewerbungen wurden insgesamt 34 Künstlerinnen und Künstler von der Jury ausgewählt. Die heterogene Auswahl an künstlerischen Positionen erfährt durch den thematischen Leitgedanken eine Verknüpfung, die dem Verständnis der Besucher zugutekommt.

„Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“ Diese von Bertolt Brecht stammenden Worte gelten heute mehr denn je. Doch wie verhält es sich mit der Kunst? Wir leben in einer globalisierten Welt, die von Wachstum und Schnelligkeit geprägt ist. Im Widerspruch zur internationalen Vernetzung werden zunehmend Grenzen aufgerichtet, seien es nationalistische Abgrenzungen, ideologische „-ismen“, gar physische Mauern, als Folge subtiler Ängste und eines drohenden Kontrollverlusts. Das Wirtschaftssystem, auf dem unsere Gesellschaftsordnung fußt, befindet sich im Kriegszustand mit der Umwelt: Die Entscheidungsschlacht Kapitalismus vs. Klima hat längst begonnen. – Als Seismographen unserer Kultur und Zivilisation bleiben Künstler selten gleichgültig gegenüber gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen. Ein Handeln ist unabdingbar – die Gefahr der politischen Instrumentalisierung gegenwärtig.Die Künstlerinnen und Künstler – BLICK FANG 2020:

VALENTINO BIAGIO BERNDT | MARIA BRAUNE | NADIA-VALESKA DEVONISH | FLORIAN DONNERSTAG | DANIEL ENGELBERG | XENIA FUMBAREV | MICHAEL GERNGROSS | JUDITH GRASSL | CHRISTIAN GROSSKOPF | VERENA HÄGLER | JETTE HAMPE | MARKUS HOFFMANN | FRENZY HÖHNE | MONIKA HUBER | MONIKA HUMM | MIMI KAUMANNS | MARIELLA KERSCHER | ANNA KLÜSSENDORF | VIKTORIA KÖRÖSI | JÜRGEN KRUSCHE | HANS LANKES | SEBASTIAN MAYRHOFER | MICHAEL MIESKES | MIRIAM SALAMANDER | ACHIM SAUTER | KATHARINA SCHELLENBERGER | JULIA SMIRNOVA | ANGELA STAUBER | KEIYONA C. STUMPF | MARIE MADLEN WEBER | MAX WEISTHOFF | SUSANNE WURLITZER | YOUJIN YI | ESTHER ZELLMER

Mit dem Ziel der Förderung junger Gegenwartskunst wird in diesem Jahr erstmals derGabriele Stumpe-Preis vergeben. Für ihre herausragende künstlerische Arbeit werden Xenia Fumbarev und Michael Mieskes von der Jury als Preisträger geehrt.

Zahlreiche Menschen haben in den vergangenen Jahren die Ausstellung BLICK FANGbesucht und – dem Ansatz des Formats entsprechend – auch Kunstwerke erworben. Auch bei der vierten Ausgabe von BLICK FANG werden wieder Werke junger wie etablierter Künstler zu erschwinglichen Preisen angeboten – nicht nur um Kunstsammler anzuziehen, sondern auch, um bei dem einen oder anderen Besucher die Sammelleidenschaft zu wecken.

Dank an die Förderer der Ausstellung:
Freunde und Förderer des Kunsthauses Kaufbeuren e.V.
Stadt KULTUR Kaufbeuren
Kaufbeurer Künstlerstiftung
Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren
Werner Murrer Rahmen, München

Hans Lankes Widerstand (Boxer), 2020 Druck, Bleistift und Kreide auf Balsasperrholz, 38 x 60 cm © Künstler
11.08.2020 - 10.01.2021

BLICK FANG – Aktuelle Kunst im Allgäu Ausstellung zum Thema Widerstand

Kunsthaus Kaufbeuren

Spitaltor 2
87600 Kaufbeuren