Ryszard Górecki ist ein außergewöhnliches Beispiel für einen Künstler, welcher auf der Grenze zwischen zwei Sprachen, zwei Kulturen und zwei Ländern arbeitet, die im historischen Kontext nicht unproblematisch miteinander verbunden waren. Diese Probleme sind mit der Zeit fast vollständig verschwunden, aber manchmal blitzen sie wieder auf.

Es ist ihm gelungen, seine geografische Lage zu bearbeiten und für die eigene künstlerische Strategie zu verwenden. Góreckis Arbeiten sind Erzählungen über eine Welt, in der künstlerische Ideen ihre Quellen bei Börsennachrichten, Pizzaverpackungen, gefundenen Gegenständen oder wichtigen historischen Ereignisse haben. Er ist ein Maler, welcher sein Medium als präzises Werkzeug benutzt. Parallel entstehen Räume, die sich der vollständigen Kontrolle entziehen. Diese Gegensätze in Góreckis Kunst sind Lobeshymnen auf die menschliche Kreativität und Einzigartigkeit und auf die von Pessimismus geprägte Faszination für die neoliberale Welt in einer Koexistenz von Gut und Böse, Wissenschaft und Religion, Tod und Vitalität, Gewalt und Liebe.

Entropie ist vielleicht der wichtigste Punkt bei der Reflexion und Deutung seiner Kunst. Ein fließender Prozess, den man nicht bremsen kann und selbst wenn es uns gelänge, ihn ein bisschen zu verlangsamen, hat das im Grunde keine Bedeutung. In Zeiten, in denen man Künstlern eine Abneigung gegen universelle Narrationsformen vorwirft, ist die Kunst von Górecki eine auf den Punkt gebrachte Erzählung über globale Unsicherheit und Unschärfe von Grenzen in unserer mehrdimensionalen Welt. Deren Sinn müssen wir uns immer neu schaffen. Er ist uns nicht für immer und ewig gegeben.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: blmk.de

Ryszard Górecki, Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr, 2019, Öl und verlorenes Geld eines Obdachlosen auf Leinwand, Foto: Krzysztof Morcinek © Ryszard Górecki
29.08. - 01.11.2020

Ryszard Górecki. System

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst - Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus