Reifrock, Cowboystiefel, Epauletten, Lederschurz und Mieder – in den Skulpturen und Performances von Mike Bourscheid (*1984 in Esch-sur-Alzette, Luxemburg) tragen die Charaktere Exzentrisches. Schon diese einzelnen Elemente erzählen Geschichten, verweisen auf typische Träger*innen und ihren Platz in der (Kultur-)Geschichte. Aber macht das eine Figur automatisch zur Prinzessin, zum Cowboy, zum General? Und wieso fordert die Farbe Rosa eigentlich noch immer so viele zur Einordnung nach Geschlechtern auf?

Mike Bourscheid entwirft vielschichtige und symbolisch aufgeladene Kostüme und macht sie zum Mittelpunkt seiner Arbeiten. Diese geschneiderten, getöpferten, geschmiedeten oder geschnitzten Objekte lässt er seine Protagonist*innen mit großer Selbstverständlichkeit tragen – beim Tanzen, Essen oder auf dem Laufband laufend, auch wenn man sich manchmal kaum bewegen kann damit. 

Der Künstler spielt mit Ideen von zwischenmenschlichen Beziehungen, mit Rollen, (Geschlechts-)Identitäten und Archetypen der Repräsentation und bringt einen en passant mit der Geschichte von Kunst, Architektur, Tanz, Mode und Popkultur in Begegnung. Mit seinen humorvollen Werken stellt Bourscheid die verlässliche Deutung und Aussagekraft von Figur, Statur, Kleidung und Staffage so charmant wie dringlich in Frage.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen

Weitere Informationen direkt unter: kunstpalais.de

21.11.2020 - 14.02.2021

Mike Bourscheid: Pisces and Capricorns

Kunstpalais Erlangen

Marktplatz 1
91054 Erlangen